Forschung in lokalen Netzwerken

Die Region um Dresden gilt heute als bedeutendster Mikroelektronik-Standort in Europa.
Silicon Saxony und das Spitzen-Cluster Cool Silicon sind zwei herausragende Initiativen, die eine Zusammenarbeit von Universitäten, Forschungsinstituten und Betrieben bestmöglich fördern.

Wir sind Mitglied des Cool Silicon e.V. und fühlen uns der Entwicklung von energieeffizienter Elektronik verpflichtet. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Kunst hat auch für uns Rahmenbedingungen geschaffen, für die wir dankbar sind.

Die Technische Universität Dresden, die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und mehrere nahmhafte Fraunhoferinstitute sind geschätzte Forschungspartner, die uns mit Ideen für die Produkte von morgen inspirieren.

Akustische Mikrosysteme

Das IGF-Vorhaben 17071 BR der Forschungsvereinigung Forschungsgemeinschaft der Deutschen Keramischen Gesellschaft e.V., Am Grott 7, 51147 Köln wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung- und entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Unser Unternehmen entwickelte die Technologie zur Bestückung der keramischen Substrate mit elektronischen Bauelementen für die On-Chip-Signalverarbeitung auf eigene Kosten innerhalb des beratenden Ausschusses. 

Wir suchen interessierte Anwender für gemeinsame Weiterentwicklung.